PGP-Anwendertips Startseite   Anleitung     Information     Allgemeines     Suche    
 


>> weiterführend >
Konventionelle
Öffentlichen Schlüssel verteilen


Schlüssel exportieren

Wenn Sie nur den öffentlichen Schlüssel exportieren wollen, lesen Sie bitte auf der Seite "Öffentlichen Schlüssel verteilen" weiter.

Privaten Schlüssel exportieren
Ihren privaten Schlüssel sollten Sie auf jeden Fall exportieren. Wird er einmal bei einem Systemcrash zerstört oder versehentlich gelöscht, können Sie keine Daten mehr entschlüsseln, die für diesen Schlüssel verschlüsselt wurden. Sie haben nicht einmal die Möglichkeit den Schlüssel zu widerrufen. Es schwirrt also ewig ein scheinbar gültiger Schlüssel von Ihnen im Netz umher.

Öffnen Sie PGPkeys Screenshot , markieren Sie Ihren Schlüssel und klicken Sie auf oder gehen Sie den Weg über das Menü |Keys|Export|. Geben Sie das Verzeichnis in dem Sie den Schlüssel speichern wollen und markieren Sie das Kontrollkästchen 'Include Private Keys'. 

ACHTUNG! Wenn Sie den privaten Schlüssel exportieren, dürfen Sie den Schlüssel auf keinen Fall weitergeben!

Falls Sie Ihrem Schlüssel irgendwelche Spielereien wie zum Beispiel ein Foto angehängt haben markieren Sie noch das Kontrollkästchen 'Include 6.0 Extensions'. Beachten Sie jedoch, daß es dann Probleme geben kann, wenn Sie den Schlüssel mit einer älteren PGP-Version als 6.0 verwenden wollen.

>>> Öffentlichen Schlüssel verteilen
>>>
Feedback

 

 

www.helmbold.de/pgp

 

Copyright 1998 - 2001 Christian Helmbold

Seitenanfang  
     

Offline-Version vom 23.02.2001 aktuell im Internet unter www.helmbold.de/pgp