PGP-Anwendertips Startseite   Anleitung     Information     Allgemeines     Suche    
 


Aus Emails importieren

Schlüsseldatei importieren
Textschlüssel importieren

A
uf Keyserver suchen

>> weiterführend >
Grundfunktionen (Verschlüsseln)
Echtheitsprüfung von Schlüsseln


Schlüssel importieren

Bevor Sie jemandem eine verschlüsselte Nachricht schicken können, müssen Sie erst seinen öffentlichen Schlüssel importieren.

Aus Emails importieren
Wenn Sie eine Software verwenden, die von den PGP-Plugins unterstützt wird, ist das Importieren von Schlüsseln recht einfach. Beim öffnen eines Emails, das einen Schlüssel enthält, kann Ihnen schon angeboten werden, den enthaltenen Schlüssel zu importieren. 

Schlüsseldatei importieren
Im Windows Explorer öffnet ein Doppelklick auf eine Schlüsseldatei den Importdialog Screenshot. Zum gleichen Ergebnis führt es, die Datei auf das Symbol mit den beiden Schlüsseln in der Toolbar Screenshot zu ziehen. Im Menü |Keys|Import| haben Sie ebenfalls die Möglichkeit eine Schlüsseldatei zu importieren.

Textschlüssel importieren
Erhalten Sie den öffentlichen Schlüssel einer anderen Person in Textform und wird er nicht von der Software als solcher erkannt, dann müssen Sie den Text markieren und in die Zwischenablage (Clipboard) kopieren. In die Zwischenablage können Sie ihn kopieren, wenn Sie den markierten Schlüsseltext mit der rechten Maustaste anklicken und aus dem erscheinenden Kontextmenü |Kopieren| wählen. Nach dem Markieren können Sie aber auch einfach <Strg> und <c> drücken. Wollen Sie den Inhalt der Zwischenablage sehen, so klicken Sie auf das PGPtray-Symbol und dann auf 'Clipboard|Decrypt&Verify' aus dem PGPtray-Menü Screenshot. Dadurch wird der Importdialog Screenshot aufgerufen. 

Sie können auch die Option 'Current Window|Decrypt&Verify' benutzen, allerdings funktioniert das nicht bei allen Anwendungen, Sie sparen sich aber das Kopieren in die Zwischenablage. Alternativ können Sie den markierten Schlüssel-Text-Block in das PGPkeys-Fenster Screenshot ziehen.

Im PGP-Keysfenster Screenshot  sehen Sie, wer den Schlüssel signiert hat, wenn Sie auf das + vor dem Schlüssel und danach auf das + vor dem Briefumschlag klicken.

Auf Keyserver suchen
Sie können sich praktisch jeden Schlüssel auch von einem Keyserver besorgen. Klicken Sie in der Anwendung PGPkeys Screenshot auf oder gehen Sie auf das Menü |Server|Search...|, um den Schlüssel-Such-Dialog Screenshot zu öffnen. 

Dort können Sie den gewünschten Server wählen und genaue Angaben zum gesuchten Schlüssel machen. Die Suche verfeinern Sie über den Schalter <More Choices>. User ID = Benutzername/Emailadresse, Key ID = Identifikationsnummer des Schlüssels, Key Type = Typ des Schlüssels, Creation Date = Datum der Erzeugung, Expiration Date = Verfallsdatum, Key Status = Status des Schlüssels (revoked, disabled), Key Size. Beachten Sie, daß Sie bestimmte Angaben um Operatoren wie 'is not' oder 'is on or after' ergänzen können.

 

>>> Um sicherzugehen, prüfen Sie öffentliche Schlüssel
>>>
Nachdem Sie wissen, wie Sie die Schlüssel der Empfänger importieren, können Sie mit der eigentlichen Arbeit beginnen: dem Verschlüsseln, Entschlüsseln und Signieren. Wie das geht lesen auf der Seite Grundfunktionen.
>>> Feedback

 

 

www.helmbold.de/pgp

 

Copyright 1998 - 2001 Christian Helmbold

Seitenanfang  
     

Offline-Version vom 23.02.2001 aktuell im Internet unter www.helmbold.de/pgp