PGP-Anwendertips Startseite   Anleitung     Information     Allgemeines     Suche    
 


Standardschlüssel festlegen
E
igenschaften hinzufügen

N
ame und Emailadresse hinzufügen
Foto hinzufügen
Eigenschaften entfernen
Revoker hinzufügen
S
chlüssel außerstand setzen

S
chlüssel instand setzen

S
chlüssel widerrufen
Passwort ändern

>> weiterführend >
Schlüssel signieren


Schlüssel bearbeiten

Schlüssel bearbeiten Sie in der Anwendung PGPkeys Screenshot. Die meisten der folgenden Aufgaben können Sie in PGPkeys auch erledigen, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechen Schlüssel klicken.

Standardschlüssel festlegen
Sie sollten einen privaten Schlüssel als Standardschlüssel festlegen. Wenn  Sie nur einen haben und Sie den Schüssel nicht aus einer alten Installation importiert haben, ist ihr Schlüsselpaar normalerweise schon Ihr Standardschlüssel. Durch das Festlegen des Standardschlüssel machen Sie sich die Arbeit etwas einfacher: Ihr Standardschlüssel wird beim Signieren automatisch ausgewählt und es ist möglich, immer zusätzlich auch für diesen Schlüssel zu verschlüsseln, so daß Sie die Nachrichten, die Sie verschicken hinterher selbst noch lesen können.

Markieren Sie das gewünschte Schlüsselpaar und klicken Sie auf |Keys|Set as Default Key|.

Eigenschaften hinzufügen
Sie können Ihrem Schlüssel neue Eigenschaften hinzufügen beziehungsweise alte ersetzen. Wählen Sie Ihren Schlüssel aus und gehen Sie wie unten beschrieben vor:

Name und Emailadresse hinzufügen
Gehen Sie auf |Keys|Add|Name...| und geben Sie den Namen und die Emailadresse Screenshot an, die Sie ergänzen möchten. Nach der Bestätigung mit <OK> werden Sie aufgefordert, durch die Eingabe Ihres Passwortes, die neue Identität zu signieren. Danach ist der Schlüssel der alten und der neuen Identität zugeordnet. Wichtig auch bei automatischer Schlüsselauswahl zum Beispiel in Abhängigkeit der Emailadresse.

Foto hinzufügen
Wählen Sie aus dem Menü |Keys|Add|Photo...| . Im nun erscheinenden Dialog klicken Sie auf |Select File| und wählen eine BMP- oder JPEG-Datei aus. Abschließend müssen Sie noch mit Ihrer Signatur bestätigen, daß das Bild auch echt ist. Hier deutet sich auch schon der Schwachsinn dieser Funktion an:
Das Bild trägt überhaupt nicht zur sicheren Bestimmung des Schlüsselbesitzers bei. Lediglich die Signatur des Bildes bezeugt, daß das Bild zum Schlüssel gehört. Aber wen interessiert das? Das entsprechende Bild kann sich jeder durch einen einfachen Screenshot besorgen und an seinen eigenen Schlüssel heften. Dann wird das Bild noch kurz signiert und schon gehört Ihr Bild zu einem anderen Schlüssel!

Diese Funktion täuscht höchstens den unbedarften Benutzer und macht die Schlüsseldatei unnötig groß. Lassen Sie das Bild weg!

Eigenschaften entfernen
Wenn Sie keine Emailadresse oder einen Namen ergänzen möchten, sondern eins von beiden oder auch beides ersetzen möchten, geben Sie einfach die neuen Daten ein und löschen danach die alten Schlüsseleigenschaften. Wenn Sie den Schlüssel ausgeklappt haben (wie im obigen Bild)  markieren Sie die Zeile mit der Identität, die Sie entfernen möchten und drücken die <Entf> Taste.

Rückrufer (Revoker) hinzufügen
Sollten Sie einmal nicht mehr in der Lage sein, ihren Schlüssel zu widerrufen, kann dies für Sie ein Revoker tun. Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder sind schwer Krank oder schlimmsten Falls sogar tot, ist es einer (oder mehreren) Person(en) möglich Ihren Schlüssel zu widerrufen und so einen Missbrauch oder einfach das ewige Umherrschwirren eines nutzlosen Schlüssels zu verhindern.

Wählen Sie den Schlüssel aus und gehen Sie auf das Menü |Keys| und wählen dort |Add|Revoker...|. Im nächsten Dialog wählen Sie den oder die Schlüssel der gewünschten Person(en) aus. Weil Sie einem Revoker wirklich vertrauen müssen, werden Sie noch einmal gefragt, ob Sie das auch wirklich wollen. Nach der Bestätigung dieser Frage werden Sie zur Signatur aufgefordert. Sie können einen Revoker nicht wieder entfernen!

Schlüssel außerstand setzen
Sie können einen Schlüssel temporär außer Stand setzen, z.B. wenn er aus irgendwelchen Gründen nicht in der Empfängerliste stehen soll.

Wählen Sie den Schlüssel aus und klicken Sie im Menü |Keys| auf den Eintrag |Disable|. Der Schlüssel sieht dann so aus:

Schlüssel instand setzen
Markieren Sie den Schlüssel. Nutzen Sie aus dem Menü |Keys| den Befehl |Enable|.

Schlüssel widerrufen
Ihren eigenen Schlüssel oder einen Schlüssel, der Sie als Revoker enthält, können Sie für immer widerrufen. Dies ist zum Beispiel erforderlich, wenn Ihr privater Schlüssel in falsche Hände geraten ist. Wenn Sie den widerrufenen Schlüssel auf einem Keyserver veröffentlichen, wird der Welt mitgeteilt, daß dieser Schlüssel ungültig ist. Es ist nun unmöglich für diesen Schlüssel zu verschlüsseln.

Markieren Sie den Schlüssel und gehen Sie auf |Keys|Revoke...|, oder klicken Sie auf das Symbol in der Symbolleiste, bestätigen Sie den nun erscheinenden Dialog mit <Ja> und geben im nächsten Dialog ihr Passwort ein. Der Schlüssel wird mit einem roten Kreus und kursiv dargestellt .

Passwort ändern
Sie können das Passwort Ihres privaten Schlüssels ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Schlüssel klicken und aus dem Kontextmenü |Key Properties| wählen. Auf der Registerkarte 'General' klicken Sie auf die Schaltfläche <Change Passphrase>. Geben Sie in den Passwortdialog Ihr altes Passwort ein und bestätigen Sie mit <Ok>. Jetzt müssen Sie nur noch Ihr neues Passwort eingeben und  es im unteren Textfeld wiederholen.

>>> Schlüssel signieren
>>> Feedback

 

 

www.helmbold.de/pgp

 

Copyright 1998 - 2001 Christian Helmbold

Seitenanfang  
     

Offline-Version vom 23.02.2001 aktuell im Internet unter www.helmbold.de/pgp